KREBS+KIEFER FRITZ AG - Hilpertstraße 20 - 64295 Darmstadt - info-kkf@kuk.de - Telefon (06151) 885 383 - Fax: (06151) 885 220 - Impressum

Oberbauten von Bahnstrecken

logo logo logo

Im Rahmen der Planung von Bahnstrecken (Vollbahnen, Stadtbahnen) ist das akustische und das schwingungstechnische Verhalten der Oberbauten u.a. den aus Sicht des Immissionsschutzes vorgegebenen Rahmenbedingungen anzupassen. Hieraus resultiert häufig die Zielvorgabe anderer oberbautechnisch relevanter Parameter. In diesem Zusammenhang werden die folgenden Ingenieurleistungen erbracht:

  • Festlegung der Anforderungen an die Einfügedämmung von elastischen Komponenten im Oberbau auf Grundlage bestehender oder prognostizierter Immissionskonflikte im Einwirkungsbereich der Strecke.
  • Festlegung der Oberbauform (Masse-Feder-System; Betonschotteroberbau; Besohlte Schwellen) und Ermittlung der erforderlichen dynamischen Steifigkeit der elastischen Komponenten zur Realisierung der erforderlichen Einfügedämmung.
  • Rechnerischer Nachweis der erzielbaren Einfügedämmung der zur Entkopplung vorgesehenen elastischen Elemente relativ zu einem Referenzoberbau (i.d.R Schotteroberbau) sowie anderer oberbautechnischer relevanten Parameter (z.B. die Schieneneinsenkung) im Rahmen von Genehmigungsverfahren.
  • Mitwirken bei der Ausführungsplanung im Zusammenhang mit Sanierungsmaßnahmen.