KREBS+KIEFER FRITZ AG - Hilpertstraße 20 - 64295 Darmstadt - info-kkf@kuk.de - Telefon (06151) 885 383 - Fax: (06151) 885 220 - Impressum

Städtebau

logo logo

Bei Bauleitplanungen im Einwirkungsbereich von Verkehrswegen, Betriebs-, Sport- oder Freizeitanlagen ist sicherzustellen, dass in Wohngebieten „gesunde Wohnverhältnisse“ geschaffen werden können. Zur Erarbeitung geeigneter Konfliktlösungen, die bauliche Maßnahmen wie die Errichtung von Lärmschutzanlagen oder planerische Maßnahmen, z. B. geeignete Festsetzungen im Bebauungsplan, erforderlich machen können, werden die folgenden Leistungen erbracht:

  • Ermittlung und Beurteilung von Straßen- und Schienenverkehrs- sowie Fluglärmeinwirkungen auf geplante Siedlungsflächen mit schutzwürdigen Nutzungen.
  • Ermittlung und Beurteilung der Geräuschimmissionen, die von vorhandenen Betriebs-, Sport- oder Freizeitanlagen ausgehen. Hierzu ist häufig die Durchführung messtechnischer Analysen im Umfeld der bestehenden Anlagen erforderlich.
  • Prognostizierung der Geräuschimmissionen, die von geplanten Gewerbe- und Industriegebieten ausgehen werden. Soweit Nachbarschaftskonflikte nicht auszuschließen sind, ist eine flächenbezogene Kontingentierung der Emissionen vorzunehmen.
  • Ermittlung der schalltechnischen Grundlagen zur vorteilsgerechten Umlage des Erschließungsaufwandes für Lärmschutzanlagen.